Lernkontrollen sind wichtige Feedbackgeber im Erfolgsprozess

Von klein auf an muss der Mensch lernen – und er lernt nie aus. Dabei ist Lernen für die wenigsten Menschen eine Sache, die wirklich Spaß macht

Strukturiertes Lernen

In diesem Beitrag sind einige Lernhilfen für Hundehalter zusammengestellt, die die selbstständige Umsetzung von Lernzielen erleichtern. Dazu werden Lernkontrollen vorgestellt, die den jeweiligen Lernerfolg überwachen. Sie sollten regelmäßig durchgeführt werden, bis sich der erwünschte Erfolg vollständig eingestellt hat.

Was sind Lernkontrollen?

Unter Lernkontrolle werden individuell entwickelte und ausgewählte Kontrollverfahren verstanden, mit deren Hilfe überprüft werden kann, ob der Lernende die Lerninhalte richtig verstanden hat und weiterhin erfolgreich in Selbstarbeit umsetzt. Eingeschlichene Fehler werden dabei sofort richtig desensibilisiert und neutralisiert.
Es gibt lernbegleitende Kontrollen, die dann zum Einsatz kommen, wenn es beim Lernen Rückfragen oder Probleme gibt. Lernkontrollen können aber auch am Ende des Lernvorgangs stehen, wenn sich der Lernende selbst überprüft, ob er seine zuvor präzisierten Lernziele auch tatsächlich erreicht hat.
Lernkontrollen sind individuelle Prozesse zum persönlichen Erfolg!

Eine Lernkontrolle ist dann optimal, wenn
  • sich der Lernende nicht sicher ist, ob er das Gelernte richtig verstanden hat, bezw. richtig umsetzen kann.
  • es dem Lernenden schwerfällt, das Gelernte konsequent anzuwenden.

Beantwortung lernbegleitender Fragen

Studien haben gezeigt, dass die Beantwortung von Fragen das Verstehen und Behalten des Gelernten fördert. Deshalb sollten vorhandene Fragen oder Übungsaufgaben stets bearbeitet werden. Fehlen solche, empfiehlt es sich, eigene zu formulieren. Dazu gehören Fragen nach wichtigen Begriffen wie:

  • Was sind die wichtigsten Begriffe/Idee?
  • Warum diese Vorgehensweise?
  • Was bedeuten die Zusammenhänge?
  • Wurden die Lernziele richtig verstanden?
Fragen, die Beziehungen betreffen
  • Welche Beziehungen können zwischen den zentralen Begriffen hergestellt werden?
  • Welche Funktion hat dieser Abschnitt im Gedankengang des Verfassers?
  • Handelt es sich bei diesem Abschnitt um eine Behauptung, einen Beleg, ein Beispiel oder eine Schlussfolgerung?
  • Was sind die Stärken/Schwächen der Theorie?
  • Wie passt diese Information zu dem bisherig Gelernten?
  • Lässt sich das Gelesene in eine zeitliche Ordnung bringen?
    (Vorher/Nachher, Ursache/Wirkung)
Fragen, die sich auf unklare Stellen beziehen
  • Wo genau (bei welchem Abschnitt/Punkt) liegen die Verständnisprobleme?
  • Wo bestehen noch Unsicherheiten?
  • Ist ein ähnliches Problem bereits in einem anderen Wissensgebiet aufgetreten?

Wiedergeben des Gelernten

Jeder Lernende sollte sich nach längeren Lerneinheiten fragen, ob er das Gelernte auch behalten hat. Heutzutage geht man davon aus, dass das Behalten von Gelerntem von den Verarbeitungsprozessen beim erstmaligen Lernen abhängt und sozusagen nur ein „Nebenprodukt“ der Informationsverarbeitung ist. Probleme bei der Wiedergabe des Gelernten werden deshalb nicht mehr als Folge einer begrenzten Gedächtniskapazität angesehen, sondern auf ungünstige Verarbeitungs- und Abrufstrategien zurückgeführt.

Warum sind Lernkontrollen so wichtig?

Lernkontrollen dienen der Ausweitung und Optimierung der Eigenständigkeit des Lernenden. Er arbeitet allein an seinen individuellen Vorgaben, bis er in allen Situationen ein ruhiges, sicheres Bewusstsein erlangt hat. Ein selbstständig verwirklichtes Ziel bleibt bekanntlich ein Leben lang in Erinnerung!

Wie läuft eine Lernkontrolle ab?

Auf eine Lernkontrolle sollte sich jeder Lernende bewusst vorbereiten, indem er seine Fragen und Probleme Tage vorher aufschreibt, nach Prioritäten auflistet und gegebenenfalls immer wieder aktualisiert. Bei der Lernkontrolle werden dann die Punkte in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit nach besprochen, gemeinsam analysiert und schlussendlich praktisch umgesetzt. Das Feedback der Zusammenfassung am Ende der Lernkontrolle gibt Sicherheit – und neue Aufgaben.

Wann findet die nächste Lernkontrolle statt

Die Termine der Lernkontrollen bei Hans Schlegel und seinem Team, die alle drei bis vier Wochen stattfinden, stehen im Internet unter www.schlegeltraining.ch (aktuelle Kursübersicht). Der nächste Lernkontrolltag ist am 27. März 2017 in Gansingen..

Den Newsletter Abonnieren

Herzlichen Dank!

Fehler